Gästebuch 2015

Blättern: vor » Alle Einträge anzeigen »
Eigenen Beitrag verfassen »

28. 08. 2015 - 14:46 Uhr
Von: Denny

Beitrag:
Für mein Gebrabbel und Gebrubbel an der Kasse möchte ich mich bei der Kassiererin Frau Wehmeier (Filiale Berlin) entschuldigen.
Tut mir leid, das ist sonst wirklich nicht meine Art :-) Ich hatte heute nicht meinen besten Tag und wurde von der Hotline leider falsch informiert (Guthaben vom Kundenkonto in der Filiale verrechenbar). Sie konnten nun wirklich nichts zur Sache. Danke, dass Sie mir noch meine Globepoints verrechnet haben.

Viele Grüße
Denny


Ihr Kundenservice antwortet: Lieber Denny, es ist aber wirklich ganz lieb von Ihnen, dass Sie sich auf diesem Weg bei unserer Kollegin entschuldigen - gern leiten wir dies entsprechend weiter. Liebe Grüße aus Hamburg!
28. 08. 2015 - 11:22 Uhr
Von: Michi

Beitrag:
ja typisch deutsche Mentalität...das Gästebuch funktioniert mal 2 Tage nicht...ohhh wie schlimm und dann auch noch eine falsche Fehlermeldung. Eine Katastrophe!!
Wenns sonst keine anderen Probleme gibt dann ist ja gut.

Also echt manchmal wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
28. 08. 2015 - 10:53 Uhr
Von: MIchael

Beitrag:
Liebes Team Gloobetrotter,
ich tue mich schwer ein leicht missverständliches Feedback zu geben - aber irgendwie will es raus ;-)

Ich habe im Laufe der letzten Jahre mehrmals in Köln unterschiedliche Wanderschuhe gekauft.
Jedesmal das gleiche Erlebnis:
Gute Beratung aber logischerweise daraus folgend: Wartezeiten ohne Ende. Obwohl sich Eure Kollegen bemüht haben drei bis vier Kunden gleichzeitig zu bedienen.
Klar - das muss man in Kauf nehmen, wenn man die Beratung sucht! Wenn.

In meinem Fall war es die letzen beiden Male so, dass ich genau wusste, wass ich wollte und daher recht rasch mit ein, zwei Größenproben zum Ziel gekommen bin. Eigentlich hätte ich mir gut selbst helfen können ;-)

Aber es gibt halt keine Möglichkeit einfach nur einen konkreten Schuh in Größe xy anzuprobien...
Dazu muss man einen Globi ins Lager jagen... und ja, selbstverständlich wartet man damit bis man an der Reihe ist.

Lange Rede kurzer Sinn: Beide mal dauerte ein Schuhkauf der in 5 Minute entschieden war, deutlich über eine Stunde.

Ich habe auch kein Patentrezept für meinen Wunsch nach "Schuh to go" :-) und sehe durchaus die oragnisatorischen Probleme.

Aber vielleicht habt ihr ja eine kreative Idee:
Ob Expressschalter - nur zur Ausgabe und Rückmnahme von Schuhen - oder vielelicht einer Online-Vorbestellung inj der Filiale (nicht Termin, aber "Probe-Schuhpaket")

Nochmal:
Ich habe keinen Grund an den Kollegen rumzumäkeln!
Die waren jeweils flott und bemüht.
Auch deren Zahl zu diskutieren macht keinen Sinn...

Erst recht möchte ich den Umfang Eurer Beratung nicht grundsätzlich beschnitten wissen.
Es wäre aber toll, wenn es bei Euch auch einen Weg zum schnellen Schuhkauf gäbe.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Michael, schön, dass Ihnen die Beratung in unserer Filiale so gut gefällt. Und auch für Ihren "Schuh to go" finden die Kollegen eine Lösung. Kontaktieren Sie die Kollegen in einem solchen Fall einfach telefonisch oder per E-Mail, die kriegen das hin. Liebe Grüße aus Hamburg!
27. 08. 2015 - 15:45 Uhr
Von: Dieter

Beitrag:
Unbefriedigend ist nicht, daß das Gästebuch/Forum mal nicht erreichbar ist, sondern völlig daneben ist die eingeblendet Meldung "Hoppla, diese Seite gibt es nicht".
Und dazu, daß als Antwort kam: ja war vorgefallen, ist aber nun "gefixt"
Also erst mal lesen, bevor geätzt wird.
Findet jedenfalls
Dieter


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Dieter, jeder darf in diesem Forum seine Meinung kundtun. Und ja, das Problem war gefixt, wie die IT meldete. Und später dann einknickte, als der Fehler wieder auftauchte. Der Fehler ist übrigens genau das "Hoppla!..." Wir sind dran! Liebe Grüße aus dem verregneten Hamburg!
27. 08. 2015 - 14:36 Uhr
Von: Mr T.

Beitrag:
Ja,ich finde das auch echt sehr unbefriedigend das so etwas wichtiges wie ein Gästebuch ein paar Tage nicht funktioniert. Was denkt ihr euch nur!?

;)
26. 08. 2015 - 23:22 Uhr
Von: Bettina

Beitrag:
Kann mich Dieter nur anschließen. Auch heute Abend ist der Fehler mehrmals aufgetreten. Sehr unbefriedigend.
26. 08. 2015 - 08:45 Uhr
Von: Dieter

Beitrag:
In letzter Zeit taucht beim Aufrufen des Gästebuches / Suche/Biete auf: "diese Seite existiert leider nicht" (oder so ähnlich). Doch, diese Seite existiert doch (wenn man später es versucht).
Der Text ist ziemlich daneben ?
Findet jedenfalls
Dieter


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Dieter, sorry, es gab hier technische Probleme, die aber zwischenzeitlich gefixt wurden. Viele Grüße aus Hamburg!
21. 08. 2015 - 13:55 Uhr
Von: PATAGONIA B.

Beitrag:
@Rick

Tja wieder einmal ein herrliches Beispiel dafür wie einige Menschen "ticken". Elend wird mit Elend verglichen, bloß LEGITIMIERT das nicht in geringster Weise das Elend! So argumentieren, wenn man DAS als Argument überhaupt zulassen kann, leider die dumme Masse die sich auch mit Stammtischparolen wichtig machen wollen.....

Es ist NICHT die freie Entscheidung der Menschen wenn es sich um Tierelend geht! Das mein lieber Rick ist auch nur ein Stammtischspruch ohne Hintergrund! Dir sollte erstmal bewusst gemacht werden worum es sich hierbei geht, um Leid das durch die "Produktion" Wolle verursacht wird! Es gibt längst hervorragende Kunstfasern auf den Markt die der Wolle schon sehr nahe kommen. Aber Funktion hin oder her, um Leid zu verzichten verzichte ICH gerne auf Wolle usw..... Ja ich lebe zum Glück vegan, ja ich bin so extrem weil ich KEIN Tierelend zulassen möchte ;-)

Also Rick, Horizont mal ein wenig erweitern...... :-)
21. 08. 2015 - 08:56 Uhr
Von: Rick

Beitrag:
Zu Peta: Nur mal im Internet Peta kills animals googlen.

Zitat aus Wikipedia: "Im März 2010 wurde bekannt, dass die Organisation [gemeint ist PETA] im Jahr 2009 97 Prozent der Tiere in ihrem eigenen Tierheim in Virginia einschläfern ließ. Im Jahr 2011 wurden 95 Prozent der Hunde und Katzen in eigenen Tierheimen getötet, insgesamt hat PETA mehr als 90 Prozent der anvertrauten Tiere seit 2005 getötet.[57] Der Rosenheimer Autor Stefan Loipfinger, Begründer des Internetportals CharityWatch.de belegte die Organisation mit einem Spendenwarnhinweis. In seinem im Oktober 2011 erschienenen Buch Die Spenden-Mafia (Droemer Knaur) kritisiert er unter anderem die Verschleierung der wahren Absichten der Organisation und Prominente, die sich dafür instrumentalisieren lassen."

Ob jemand Wolle trägt oder nicht, ist seine freie Entscheidung. Fakt ist aber auch: Schafe sind domestizierte Mufflons. Sie könnten ohne Schur nicht überleben. Werden sie nicht regelmäßig geschoren, ist ihr Wollkleid irgendwann so dicht, dass sie sich kaum noch bewegen könnten.

Viele Grüße
20. 08. 2015 - 14:48 Uhr
Von: PATAGONIA B.

Beitrag:
Meine Gedanken zum aktuellen Fall der Tierquälerei innerhalb der Produktion von Wolle für PATAGONIA:

Was will man zu diesem "Statement" von PATAGONIA noch sagen, ich zitiere:

"Wir teilen allerdings nicht die Auffassung, dass die Wollproduktion automatisch mit gewaltsamen Methoden einhergehen müssen – ungeachtet der Meinungen von PETA. Patagonia wird aufgrund der besonderen Eigenschaften auch künftig Produkte aus Schafswolle produzieren. Außerdem werden wir die Produkte aus der Wolle, die wir bereits bezogen haben, verkaufen......"

Mal davon abgesehen das Wolle immer im Zusammenhang mit Tierqual steht, ist Patagonia noch nicht einmal bereit die Produkte aus dieser Tierqual Produktion zu vernichten! Dieses bezeichnet exakt und äußerst genau die eigentliche Philosophie dieses Unternehmens! Das zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Gut Tierschutz wird ja nicht erwähnt ;-)

Für mich ist Patagonia NICHT mehr tragbar, da es nicht der erste Fall von Tierquälerei ist, man erinnere sich an die Daunengeschichte. Ja ich weiß, schwarze Schafe gibt es Überall. Aber irgendwann sollte man auch anfangen solche Unternehmen die des "öfteren" auf diese schwarzen Schafe treffen zu boykottieren wenn man Tier und Umweltschutz wirklich ernst nimmt und vor dem Kommerz stellt.



Ihr Kundenservice antwortet: Vielen Dank für Deinen Beitrag. Natürlich verurteilen wir die aufgedeckten Praktiken der Farm aus dem Ovis 21-Netzwerk, denn sie widersprechen im höchsten Maße unseren Vorstellungen und Forderungen an einen ethisch vertretbaren Umgang mit Tieren.


Nach Bekanntwerden sind wir direkt in Gespräche mit Patagonia eingestiegen. Es wurde uns glaubhaft gemacht, dass die Missstände nicht bekannt waren. Wir haben uns von der Ernsthaftigkeit der Bemühungen, um eine zukünftige Verbesserung, überzeugt. Die Entscheidung von Patagonia, die Geschäftsbeziehungen zu Ovis 21 zu beenden, sehen wir dabei als notwendigen ersten Schritt.


Die Anstrengungen von Patagonia für verbesserte Bedingungen bei der Daunengewinnung haben gezeigt, dass hinter den Worten auch Taten stecken. Informationen zum entwickelten Traceable Down Standard findest Du hier

Damit wir sichergehen können, dass unsere geforderten Standards zur Wollgewinnung von Patagonia ausnahmslos eingehalten werden, verfolgen wir die angekündigten Schritte weiterhin sehr genau. Viele Grüße aus Hamburg!




20. 08. 2015 - 09:13 Uhr
Von: Alter S.

Beitrag:
Hallo Globi Team,
ich versuche nun seit drei Monaten euren Support per Mail zu überzeugen mir doch ein Aktuelles Handbuch zuzusenden. Mittlererweile bekomme ich auf meine Anfrage was mit dem Versenden schief läuft nicht eimal mehr eine Antwort! Vielleicht könnt ihr das ja irgendwie klären. Langsam verlässt mich nämlich die Geduld und die ersten Bestellungen an die Konkurenz sind auch schon rausgegangen.
Mit besten Grüßen,

K.Werle


Ihr Kundenservice antwortet: Guten Morgen, es tut uns leid, dass unser Handbuch noch nicht angekommen ist. Wir schauen mal, was da los ist und melden uns per E-Mail. Viele Grüße aus Hamburg!
19. 08. 2015 - 15:07 Uhr
Von: Luki

Beitrag:
Hallo,

Wann kommt das neue Handbuch und das neue 4 Seasons Magazin raus?


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Luki, es dauert nicht mehr lange - beides erscheint Mitte September. Liebe Grüße aus Hamburg!
17. 08. 2015 - 10:54 Uhr
Von: Johannes

Beitrag:
Danke für die gelungene Passbook integration!
War überfällig und funktioniert.
Positiv2: In den Geschäften sind die Scanner endlich in der Lage auch damit Displaycontent auszulesen: Vorteil: Gutscheine als Bild dabei->Barcode gescannt->JOBY mitgenommen.

Der nächste Schritt: Selbst erstellbare digitale (3dBarcode-) Gutscheine (incl. Passbook-Integration :-)


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Johannes, danke für das nette Lob! Ihre Anregungen geben wir gern weiter ans IT Team. Viele Grüße aus Hamburg!
16. 08. 2015 - 15:08 Uhr
Von: Ernst . S.

Beitrag:
Ja, die Frage nach der Filtermöglichkeit "Neu" im Sale ist seit mindestens 5 Jahren aktuell. Manchmal taucht der Button auf, meistens gibt es ihn aber nicht.
Ich kann ihn mittlerweile entbehren. Das liegt daran, dass der momentan beworbene "finale SSV" derart mickrig ist, dass für Männer alle Artikel einer Kategorie auf zwei Seiten passen. Da muss ich nun wirklich nicht mehr wissen, was daran neu sein soll.

Übrigens meinen herzlichen Glückwunsch an die Betriebswirtschaftler bei Globetrotter! Wenn für den finalen SSV so wenige Artikel übrig bleiben, habt ihr hervorragend gewirtschaftet, das scheint ein Rekord in der Firmengeschichte zu sein!
Das Angebot ist zwar für mich als Kunden dadurch ziemlich unattraktiv, aber andere Händler sind schließlich auch froh, wenn ich Ihnen Ihre attraktiven Sonderangebote abkaufe.
16. 08. 2015 - 12:48 Uhr
Von: Martin C.

Beitrag:
Warum wurde beim Sale eigentlich die Sortierung
"Neue Artikel zuerst anzeigen" entfernt?




Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Martin, es ist bereits in Arbeit, dass wir diese Sortiermöglichkeit künftig wieder anbieten werden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, danke und liebe Grüße aus Hamburg!
13. 08. 2015 - 20:40 Uhr
Von: Lars.S.

Beitrag:
@Jannik S

Das Phänomen,dass nur ein Verkäufer zu dieser Zeit auf der gesamten Fläche präsent war,könnte sich einfach daraus ergeben,dass Globetrotter insgesamt immer mehr gutes Peronal entlässt.Übrig bleiben ein paar "Wohlverdiente" und einige Befristete,die dann auch irgendwann gehen dürfen.Warum das so ist,kannst du dir selbst ausmalen,genauso wie die Auswirkungen,die das langfristig mit sich bringt.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Lars, wie bereits geschrieben, versuchen wir alles Mögliche, um auch in der laufenden Hauptsaison ausreichend Fachberater zur Verfügung zu stellen. Großes Sorry, wenn es trotzdem zu Wartezeiten kommt und viele Grüße aus Hamburg!
13. 08. 2015 - 10:41 Uhr
Von: Andy

Beitrag:
Es scheint, als gäbe es Probleme mit Eurem Forum-Mailserver?!
Anfragen von Interessenten zu eingestellten Gebrauchtmarkt-Offerten kommen nicht bei mir an.
Auch eine Passwortzusendung zum Löschen von Biete-Einträgen funktioniert nicht.
Danke im voraus für ne Überprüfung bzw. ein Feedback!

Gruß
Andy


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Andy, wir schauen mal, was da los ist und melden uns bei Ihnen per E-Mail. Liebe Grüße aus Hamburg!

Nachtrag: Die IT ist mit Hochdruck am Ball, danke für den Hinweis!
11. 08. 2015 - 17:10 Uhr
Von: @Jannicks@

Beitrag:
Immer wieder werden hier im Gästebuch Kunden die ihre nachvollziehbare Meinungen darlegen diskreditiert.
Warum sollte man nicht kurz vor Ladenschluß noch etwas erwerben können? Warum darf man dann nicht auch eine wenigstens kurze Beratung oder Empfehlung erwarten?
Kennt doch jeder dass man kurzfristig etwas dringend benötigt - wie mir geschehen im Baumarkt. Ich bin zum nahesten aber mMn schlechtesten Baumarkt gerast, war 5 vor Ende drin und hatte sogar 2 nette Angestellte die mir schnell geholfen hatten, war ein schneller Umsatz für den Laden...
Gerade Globetrotter "müsste" doch seine Kunden kennen, die nochmal schnell was vor Abflug bzw. Ladenschluss benötigen. Meine Erfahrung und mein Feedback für das Gästebuch ist eine Ähnliche wie Janniks, ich lasse späte oder eilige Besuche bei Globetrotter seitdem grundsätzlich. Oh jetzt bekomme ich bestimmt noch versichert wie gut doch eigentlich alles ist, wie in ganz D


Ihr Kundenservice antwortet: Lieber Gast, unser Gästebuch ist genau dafür gedacht, dass jeder seine Meinung kundtun darf. Das bedeutet aber nicht gleich eine Diskreditierung. Ob Meinungen nachvollziehbar sind liegt ja oft auch im Auge des Betrachters. Und deshalb lassen wir gern beide Seiten zu Wort kommen. Nichts für ungut und liebe Grüße aus Hamburg!
11. 08. 2015 - 15:56 Uhr
Von: @Jannik

Beitrag:
Gehen Sie das nächste Mal entweder früher einkaufen, bestellen online oder informieren sich onine über einen gewünschten Artikel und kaufen ihn dann schnell vor Ort.
Meine Güte, sich über so etwas aufzuregen, geht ja mal gar nicht.
11. 08. 2015 - 09:34 Uhr
Von: Jannik S.

Beitrag:
Liebes Globiteam,
also sowas wie ich es gestern in Stuttgart erlebt habe, geht garnicht. Ich wollte um 19:53 ein Seiden-Inlett kaufen und hielt Ausschau nach einem Verkäufer. Der einzige Verkäufer der auf der Etage zu finden war, war in einer Beratung in der Kinderabteilung. Wenn es so ist, müsst ihr eure Öffnungszeiten den Verkäufern anpassen. Sehr schade.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Jannik, es tut uns leid, dass so kurz vor Ladenschluss kein Berater mehr zur Verfügung stand. Wir versuchen alles Mögliche, um auch in der laufenden Hauptsaison ausreichend Personal zur Verfügung zu stellen, wir bitten aber auch um Verständnis dafür, dass dies nicht immer ohne Wartezeit klappt. Vielen Dank und liebe Grüße aus Hamburg!
10. 08. 2015 - 18:30 Uhr
Von: J.K.

Beitrag:
Der Kundenservice schreibt: "...es tut uns sehr leid, dass Sie mit unserem Kundenservice nicht zufrieden sind! Wir möchhten Ihnen gern versichern, dass dies ganz bestimmt nicht die Regel ist ..."

Na ja, ich habe ähnliche schlechte Erfahrungen mit Ihrem "Kundenservice" gemacht. Auf meine Anfragen bzgl. ihrer Angaben auf ihrer Homepage zum Nordisk Kari Diamond (die ALLE falsch waren) wurden trotz meines Hinweises erstmal die falschen Angaben wiederholt. Erst eine recht deutliche Mail von mir brachte Besserung. Ihre "Fehlerstelle" hatte es laut Ihrer Mitarbeiterin Frau Sümnich (die übrigens sehr freundliche war) verbockt.

Mein Eindruck: Ich seit für wirklich (!) guten Service zu groß geworden.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo J.K., wir sind so groß geworden, weil unsere Kunden uns haben groß werden lassen. Und das ist unser Antrieb, dass unsere Beratungs- und Servicequalität für uns oberste Priorität hat. Nichtsdestotrotz können wir Fehler in unseren Produktbeschreibungen bei aller Sorgfalt nicht vollständig ausschließen und bitten hierfür um Entschuldigung. Viele Grüße aus Hamburg!
10. 08. 2015 - 09:34 Uhr
Von: nicole

Beitrag:
Seit Mai versuche ich vergebens, den Primus Express Stove Ti mit Piezozündung über den Online-Shop zu bestellen - und auch das richtige Modell geliefert zu bekommen.

Auf die schriftliche Bitte eines Austauschs auf dem ersten Rücksendeschein wurde erst gar nicht reagiert. Statt dessen erfolgte die Rückerstattung des Betrages erst verzögert.

Beim zweiten Bestellversuch der gleiche Ablauf, ebenfalls ohne Reaktion. Also ein Anruf bei der Hotline, mit dem Hinweis, dass wohl ein Fehler im System vorliegt. Die lapidare Antwort: ja, das könne sein, dass da ein Fehler vorliegt. Einfach so würde auch kein Umtausch erfolgen, man müsse halt neu bestellen. Das Produkt sei derzeit auch nicht vorrätig, ich solle hin und wieder mal in den Shop schauen. Ahhh ja...

Nichts desto trotz startete ich einen weiteren Versuch - und wieder wurde der falsche Brenner geliefert. Also ein erneuter Anruf. Beim zweiten Ansprechpartner wurde dann festgestellt, dass ein Fehler im Bestellsystem vorliegt (hört! hört!). Den müsse man jetzt beheben, das würde aber ein paar Tage dauern. Er könne mir auch gar nicht sagen, ob das Produkt überhaupt im Sortiment sei. Ich solle doch in ein paar Tagen nochmal im Shop nachschauen. Mehr könne man da jetzt auch nicht machen.

Schade, dass der Kundenservice mittlerweile so abgebaut hat - da war ich in der Vergangenheit anderes gewohnt...


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Nicole, es tut uns sehr leid, dass Sie mit unserem Kundenservice nicht zufrieden sind! Wir möchhten Ihnen gern versichern, dass dies ganz bestimmt nicht die Regel ist - wir klären mal intern, was hier vorgefallen ist und melden uns dann erneut per E-Mail bei Ihnen. Der Prumus Express Stove Ti ist nun ab Lager lieferbar - es gibt ein Modell mit und eins ohne Piezozündung. Viele Grüße aus Hamburg!
06. 08. 2015 - 16:29 Uhr
Von: Philipp

Beitrag:
@Bernd: Tja, dann habe ich es wohl versäumt, bis auf die Filialseite zu schauen. Kann in Eile mal vorkommen.
Wenn man mobil auf die normale Webseite schaut, ist die Filiale im Vergleich zu heute morgen schon gar nicht mehr vorhanden.

Die Frage aber, die ich eigenltich gestellt habe, ist, weshalb die Filiale überhaupt noch ganz normal bei den Hamburger Filialen aufgeführt wird und man die entscheidende Zusatzinfo erst nach einem weiteren Klick sieht.
Wenn sie ab dem 1.8. nicht mehr von Globetrotter Ausrüstung betrieben wird, hat sie doch dort nichts mehr verloren.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Philipp, es ist in der Tat nicht auf den ersten Blick zu sehen, aber rechtzeitig zum 1. August hatten wir den Hinweistext online, dass der Jack Wolfskin Store nicht mehr von uns betrieben wird. Um diesen Text zu posten, brauchte es etwas Platz - daher finden Sie ihn auf der Filialseite. Die Filiale selbst gibt es ja weiterhin, wenn auch unter anderer Leitung. Viele Grüße aus Hamburg!
06. 08. 2015 - 12:48 Uhr
Von: Bernd

Beitrag:
@Philipp: Filialen - Hamburg - Jack Wolfskin Store - Zur Filialseite. Dort stehen die Infos. Und nicht erst seit heute...
06. 08. 2015 - 12:13 Uhr
Von: Philipp

Beitrag:
@ Bernd: Auf eins ist Verlass, irgendeinen Schlauberger mit Mitteilungsbedarf gibt es immer wenn hier Kritik geäußert wird.

Offenbar wurde die Seite heute morgen geändert, weil auf der Seite mit den Hamburger Filialen ist JW an der Mönckebergstraße nicht mehr aufgeführt.

Wo hast Du Deine Info gelesen?
06. 08. 2015 - 10:04 Uhr
Von: Bernd

Beitrag:
@Philipp: die Filiale wird nicht mehr von Globetrotter betrieben und ist vom 1. bis zum 6. August geschlossen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
06. 08. 2015 - 08:29 Uhr
Von: Philipp

Beitrag:
Wie wäre es denn, wenn Sie die Jack Wolfskin-Filiale in Hamburg aus Ihrer Filialliste entfernen würden? Dann sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass man unnötig dorthin fährt und während der angegebenen Öffnungszeiten vor verschlossenen Türen steht, so wie ich gestern. :-(

Manchmal könnte man meinen, Globetrotter will nichts verkaufen, so wie die Kunden gegen die Wand laufen gelassen werden.
03. 08. 2015 - 19:06 Uhr
Von: Nachvollziehbar!

Beitrag:
Sorry, aber ich kann den Ärger über den NICHT vorhandenen Schlafsack nachvollziehen! Wofür gibt es denn dann die Bestandsangaben hier im Onlineshop für die jeweilige Filiale?


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Nachvollziehbar, bite beachten Sie auch unsere Antwort weiter unten. Die Angabe der Verfügbarkeit in den Filialen ist nicht verbindlich, da sich diese bereits im Laufe Ihrer Anfahrt verändern kann. Liebe Grüße aus Hamburg!
03. 08. 2015 - 18:40 Uhr
Von: peinlich

Beitrag:
o mein gott!
dreist kommt bekanntlich weiter...
aber solche forderungen sind schon unverschämt...
ein hoch auf solche kunden...
vielleicht das nächste mal telefonisch kontakt aufnehmen und nach dem bestand fragen...und die gebühren anschliessend an der kasse einfordern....

03. 08. 2015 - 17:09 Uhr
Von: Elke

Beitrag:
Ich wollte heute im Shop in DD einen Schlafsack kaufen. Dieser war dann - obwohl ich mich vorher im Internet über die Verfügbarkeit vergewissert hatte - in der Filiale nicht zu kaufen. Auch jetzt steht noch immer "geringer Bestand", obwohl ja nun wirklich klar ist, dass es zZ keinen solchen Schlafsack zu kaufen gibt. Die Verkäuferin sagte mir, dass für die nächsten Lieferung 8 Stück eingetragen sind, aber nicht sicher ist, diese geliefert werden. Was soll man denn mit einem solchen Service anfangen? Ich bitte um Gutschrift von 4 Euro Fahrtkosten (2 x 45 min Straßenbahn) auf mein Kundenkonto.


Ihr Kundenservice antwortet: Hallo Elke, dieser ärgerliche Vorfall tut uns sehr leid - großes Sorry dafür! Wir werden dem intern nachgehen, wie es zu einer falschen Darstellung der Bestände kommen konnte. Wir empfehlen allen Kunden, die einen ganz bestimmten Artikel suchen, sich diesen vorab reservieren zu lassen. Viele Grüße aus Hamburg!

Blättern: vor » Alle Einträge anzeigen »
Eigenen Beitrag verfassen »